6

Unsere Mensa

Geschrieben von Team am 24. Juni 2013 in Allgemein |

Speisezeit

Unsere Mensa hatte bis vor kurzem den Betreiber „Speisezeit“. Das Essen war gut und lecker und man konnte online bis zum Vortag eine Mahlzeit bestellen. Es gab täglich ein Nudel- und ein Salatgericht, daneben gab es jeden Tag zwei andere Gerichte. Manchmal stand das Essen unter einem Motto z.B.: Länderwoche. Dort gab es dann chinesische, schwedische, spanische, afrikanische oder italienische Gerichte. Der Mensabetreiber hat nun gewechselt, weil er bei uns nicht so viel Geld verdient hat. Eigentlich sind wir traurig, dass  „Speisezeit“ weg ist.  🙁

Nele & Lena

Der neue Betreiber der Mensa

Wahrscheinlich sind schon viele von euch in der neuen Mensa essen gegangen. Also, ich mag das Essen. Manche Sachen schmeckten mir in der alten Mensa besser, aber das ist ja Geschmackssache. Ich fand zum Beispiel den Kartoffelbrei und die Spaghetti bei Speisezeit besser, in der neuen schmecken mir die Hähnchen und die Desserts besser. Es ist cool, dass man mit dem Schülerausweiß bezahlen kann und wenn der verloren geht, kann nicht der, der ihn gefunden hat, sich etwas in der Mensa kaufen. Bei Speisezeit gab es nur einen Key-Fob, mit dem man bezahlte. Jetzt muss man mit Karte und Key-Fob bezahlen. Aber Frau Curcio hat gesagt, dass man das ändern kann. Insgesamt finde ich den neuen Betreiber der Mensa genauso gut und schlecht wie Speisezeit.

Schreibt doch mal in die Kommentare, wie ihr die neue Mensa findet und was vielleicht noch zu verbessern wäre.

Mathi

Frau Curcio

Nett und freundlich verteilt unsere Frau Curcio jeden Mittag unser Essen. Viele Schüler und Schülerinnen sind froh darüber, dass Frau Curcio geblieben ist, obwohl der Mensabetreiber gewechselt hat. Fast jeder kennt sie und die, die sie noch nicht kennen, sollten sie schleunigst kennenlernen. Da es nun ein neues System in der Mensa gibt, ist unsere „Mensafrau“ nicht länger allein, sie bekommt Hilfe von Schülern, die sie beim Verkauf am Kiosk und der Übergabe des Essens unterstützen. Besonders beliebt ist sie bei den Kindern der Hausaufgabenbetreuung, denen sie nach Schließen der Mensa ab und zu noch etwas verkauft.

Laura

 

6 Kommentare

  • Jana Oepen sagt:

    @Mahti:
    Eigentlich schmecke ich gar keinen Unterscheid, zwischen dem alten und dem neuen Essen. Deshalb kann ich gar nicht sagen, welche „Mensa“ ich besser finde. Jedoch finde ich das neue Bezahlsystem besser als das alte, da man ja jetzt auch bar bezahlen kann.

  • Lena sagt:

    In der neuen Mensa finde ich allerdings doof, dass man schon am Donnerstag für die nächste Woche bestellen muss. Also ich hab es auch schon oft vergessen.

  • Nele St. sagt:

    Ich finde das neue Bezahlsystem besser, da man dort nur bis Donnerstag bestellen kann und dann vergesse ich es auch nicht so schnell. Außerdem hat der alte Mensabetreiber das Essen tiefgekühlt.
    LG Nele

  • Louis U. sagt:

    Also ich muss da schon Einspruch erheben…

    Das Essen war in der alten Mensa
    1. preiswerter (je nach Gericht)
    2. NICHT besser (meine Meinung)
    und 3. nicht frisch.

    Das Essen in der neue Mensa ist:
    1. frischer
    2. besser (meine Meinung)
    und 3. teurer :-/

  • Chantal Bindrich sagt:

    Mir persönlich schmeckt das Essen jetzt besser und ich habe auch irgendwie den Eindruck, dass man, wenn man bestellt, mehr Auswahl hat, als bei der alten Mensa. Bestimmte Gerichte werden nicht so schnell wiederholt (wenn man das jetzt schon sagen kann :D)
    Das man nur bis donnerstags bestellen kann, ist blöd, da man es wirklich schnell vergisst. Und wenn z.B. kurzfristig die 7./8. Stunde ausfällt, kann man auch nicht mehr abbestellen, was man bei dem alten Betreiber bis, glaube ich, 10 Uhr machen konnte.

  • Anja sagt:

    Ich finde das Bestellsystem nicht gut. War bei der alten Mensa viel besser geregelt. Man kann kurzfristig keine Änderungen bzw. Abbestellungen vornehmen. Wenn man am gleichen Tag morgens mitgeteilt bekommt, dass Unterricht ausfällt und man nicht zum Mittagessen da bleibt, muss das Essen bezahlt werden. Finde ich sehr schlecht. Aus diesem Grunde werde ich mir reiflich überlegen, ob ich in Zukunft weiter Essen bestelle.

Schreibe einen Kommentar zu Anja Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2012-2017 Schülerzeitungsblog Burgau Gymnasium Alle Rechte vorbehalten.
.