0

Karlas Erlebnisse in Deutschland

Geschrieben von Jana am 23. September 2013 in Allgemein |

Hallo!
Ich bin Karla, 13 Jahre alt und die Austauschpartnerin von Jana. Ich möchte euch berichten, wie ich den Aufenthalt in Deutschland erlebt habe.
Nachdem ich an einem Sonntag mit Jana zusammen mit dem THALYS gefahren bin, kamen wir nach einer ca. 4 Stunden langen Fahrt in Aachen am Hauptbahnhof an. Dort wurden wir von Janas Eltern abgeholt und sind zu ihr nach Hause gefahren. Dort angekommen, hat man mir das Haus gezeigt und alles erklärt z.B. wie das mit der Schule ablaufen wird usw.. Danach haben wir etwas Leckeres gegessen.
Als ich dann am Montag das erste Mal mit Jana in die Schule gegangen bin, hatte ich ein bisschen Angst. Wie reagieren ihre Freunde? Mögen sie mich? Kenne ich alle notwendigen Vokabeln?…..
Doch alles war super. Ich mag Janas Freunde und sie mögen mich. Aber ich habe mich im Unterricht sehr gelangweilt, weil ich nichts verstanden habe. In Deutschland sprechen alle so schnell.

Am ersten Wochenende sind wir nach Köln gefahren. Dort haben wir das Schokoladenmuseum besichtigt und ich habe gaaaaanz viel Schokolade gekauft 🙂
Später sind wir dann in die Innenstadt von Köln gegangen und haben dort den Dom besichtigt. Wir sind sogar die 509 Stufen gegangen, um die tolle Aussicht über Köln zu genießen. Das war sehr schön. Außerdem waren wir an einem anderen Tag im Hochseilgarten und auch einmal bei einer Freundin von Jana, bei der die ganze Klasse war und haben dort zusammen gegrillt.

Außerdem haben wir noch viele kleinere Sachen unternommen. Einmal waren wir im Kino, ein anderes Mal schwimmen und Eis essen. Zwei Wochen nach meiner Ankunft waren wir morgens noch einmal in Köln bei der Feuerwehr, weil Janas Vater dort arbeitet und Tag der offenen Tür war. Als wir dann so gegen viertel vor zwei zu Hause waren, war ich sehr aufgeregt, denn um zwei Uhr sind meine Eltern gekommen, um mich abzuholen. Nach einem gemeinsamen Essen bin ich um fünf Uhr mit meinen Eltern wieder nach Frankreich gefahren.

Partir, c’est mourir un peu :'(

Karla Schräder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2012-2017 Schülerzeitungsblog Burgau Gymnasium Alle Rechte vorbehalten.
.