0

Sextanernachmittag

Geschrieben von Charlotte Lyncker am 3. Februar 2014 in Allgemein |

Am 6.12.2013 fand ab 16.00 Uhr der Sextanernachmittag statt. Wir Fünftklässler luden unsere Familien und Grundschullehrer ein, um zu zeigen, was wir schon alles gelernt haben.

IMG_5909Herr Dahmen, unser Direktor, begrüßte uns mit einer kleinen Rede. Jede Klasse hatte ein kleines Programm einstudiert und wollte es vorführen. Mir gefiel am besten die 5c mit ihrem Weihnachtsgedicht. Es war sehr lustig, weil es ein Mischmasch aus Englisch und Deutsch war. Außerdem klang es, als hätten die Schüler es selbst gereimt. Die Schüler der 5a führten den englischen Sketch: „The magic book!“ auf und zeigten damit, wie gut sie schon Englisch sprechen.

IMG_5953Meine Klasse, die 5b, sang zwei Lieder: „Rudolph the Red Nosed Reindeer“ und natürlich unser erstes Lied auf Französisch. Es  heißt „J’ai deux mains, j’ai deux pieds“ und erzählt davon, welche Körperteile wir haben und was sie alles können. Unsere Bewegungen dazu waren echt lustig. Den krönenden Abschluss  bildete der Unterstufenchor mit dem Lied „Ein Hund, der in die Oper geht“. Nach dem Programm in der Aula ging jede Klasse in ihren eigenen Klassenraum und feierte dort ein bisschen. Dafür hatte jeder etwas zu essen mitgebracht.

Wir saßen gemütlich zusammen, die Eltern unterhielten sich wie immer und wir Kinder spielten.

IMG_5969

Ich hoffe, allen hat es so gut gefallen wie mir.

Charlotte, 5b

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2012-2017 Schülerzeitungsblog Burgau Gymnasium Alle Rechte vorbehalten.
.