1

Besuch im Theater „Besuch der alten Dame“

Geschrieben von Louis Ulrich am 21. Dezember 2016 in Allgemein |

Quelle: https://pixabay.com/de/theater-kino-vorhang-streifen-1713819/

 

Am Dienstag, 15.11.2016 haben wir, vom Jahrgang der 9. Klassen, im Rahmen des Deutsch-Unterrichts das Stück „Besuch der alten Dame“ im Kölner Horizont-Theater besucht. Das Stück handelt von einer alten Dame, die nach vielen Jahren zurück in ihre mittlerweile sehr verarmte Heimatstadt Güllen kehrt. Der Unterschied zu vorher: Sie hat einige Milliarden mehr auf dem Konto. Sie ist bereit, ihrer Stadt eine Milliarde zu spenden, aber sie hat eine Bedingung, aber welche wird hier nicht verraten.

Das Stück selbst spielt in dem kleinen Kölner Horizont-Theater, welches relativ ungünstig in einer Nebenstraße vom Ebertplatz gelegen ist. Der Vorstellungsraum ist groß genug für 100 Leute, aber klein ist bekanntlich fein. Es wurde jede Rolle mit einer/ einem passender/ passenden Schauspieler/in besetzt. Es waren sieben Schauspieler/innen, wodurch das Stück professionell und zugleich übersichtlich wirkte, denn die Rollen waren klar verteilt. Mimik und Gestik der Schauspieler/-innen waren gut dargestellt, sie wirkten wie geschaffen für ihre Rollen. In dem kleinen Raum war die Beinfreiheit zwar etwas eingeschränkt, viele Zuschauer hatten eine Säule im Blickfeld und die Schauspieler schauten einen nur mit dem Rücken an, aber es wurde laut und deutlich gesprochen, so dass das Problem mit der Akustik eigentlich schon gelöst war. Die Requisiten wirkten umso besser, denn sie waren passend und realistisch eingesetzt. Das Stück wurde mit guten Dialogen und anderen Sequenzen erweitert.

Das Stück ist für jeden Theaterfan ein Vergnügen, jedoch für „Theater-Neulinge“ etwas anders als erwartet, da viele von uns ein großes Theater, wie z.B. das Dürener Haus der Stadt erwartet hat. Die Schauspieler waren definitiv keine Laien, sondern professionelle Schauspieler. Den Trip nach Köln war der Besuch auf jeden Fall wert!

Schlagwörter: , , , , ,

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2012-2017 Schülerzeitungsblog Burgau Gymnasium Alle Rechte vorbehalten.
.