0

Buchempfehlung: Der gelbe Vogel

Geschrieben von Arbesa Blenishte am 10. November 2017 in Allgemein, Gelesen |

Inhalt:

Naomi lebt seit kurzem mit ihrer Mutter in den USA. Ihr Vater wurde vor ihren Augen von den Nazis erschlagen, deshalb steht Naomi seitdem unter Schock. Alan, ein Junge aus ihrem Haus, wird von seinen Eltern gebeten, sich um Naomi zu kümmern, doch er wollte es anfangs nicht. Alan empfindet später doch Gefühle für Naomi. Sein Kumpel Shawn Kelly war kein Fan von Mädchen, deshalb wollte Alan ihm das zunächst nicht sagen. Nachdem Alan und Naomi Freunde werden, stellt ein Ereignis alles wieder in Frage…Weitere Infos:

Das Buch ,,Der gelbe Vogel“ ist ein Roman mit 191 spannenden Seiten von Myron Levoy. Die Überschrift weckt Interesse, da man wissen möchte, warum das Buch ,,Der gelbe Vogel“ heißt, weil das Cover rot und schwarz ist. Myron  Levoy ist ein amerikanischer Autor und ,,Der gelbe Vogel“ ist ein Buch, das vom Englischen ins Deutsche übersetzt wurde

Unser  Statment:

Das Buch ist sehr lehrreich, da man beim Lesen einen Eindruck bekommt, wie es ist, wenn man etwas so Schreckliches erlebt hat.

Maja und Arbesa, 7a

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2012-2017 Schülerzeitungsblog Burgau Gymnasium Alle Rechte vorbehalten.
.